CNN veröffentlicht einen Artikel über das Tourismus-Potenzial Georgiens

Um die touristischen Ziele Georgiens bekannt zu machen, setzt das Nationale Tourismusamt des Ministeriums für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Georgiens ihre Marketingkampagne auf den bekanntesten und bewerteten Medienplattformen der Welt fort. Diesmal wurde auf CNN ein umfangreicher Artikel und eine Fotocollage über Georgien mit dem Titel „Reisen und erkunden Sie die wilde Natur Georgiens“ veröffentlicht.

„Dank seiner einzigartigen geografischen Lage – etwas isoliert durch Berge und Meer, aber verbunden mit den wichtigsten biogeografischen Regionen Europas, Asiens und des Nahen Ostens – ist Georgien trotz seiner relativ geringen Größe einer der ökologisch vielfältigsten Orte der Welt“. So beginnt der Artikel über Georgien auf der CNN-Website.

Der Artikel beschreibt die Naturschutzgebiete Waschlowani, Lagodechi, die Nationalparks Bordschomi-Charagauli, Tuscheti, Tbilissi, das Dschawacheti-Schutzgebiet und das Vogelbeobachtungsgebiet bei Batumi. „Um in die Natur einzutauchen und eine einzigartige Mischung aus Wildtieren in einer der atemberaubendsten Landschaften Europas zu erleben, ist Georgien ein Muss. Und mit 40 Fluggesellschaften, die jetzt direkt reisen, war es noch nie einfacher, dorthin zu gelangen“, heißt es in dem CNN-Artikel.

Die Kampagne der National Tourism Administration mit CNN umfasst National Geographic, Expedia, Vogue, Conde Nast Traveler, TimeOut, Wego, AD sowie soziale Netzwerke: Instagram, Facebook, Twitter und LinkedIn.

So gelangen Sie zum Artikel: Exploring the wilds of Georgia.

Quelle: Nationales Tourismusamt