Regionen

Georgien ist in 9 Regionen unterteilt. Die Hauptstadt des Landes ist Tbilissi.

Hier ist ein kurzer Abriss über die Regionen:

Ostgeorgien

Kacheti grenzt im Nordosten an die Russische Föderation, im Südosten an Aserbaidschan und im Westen an die georgischen Regionen Mzcheta-Mtianeti und Kwemo Kartli. Kacheti ist eine der vielfältigsten Regionen, aber es ist auch jedem bekannt, dass es das Land der Trauben ist. Der fünfte Teil der Weinberge des Landes gehört Kacheti, während die hier angebauten Trauben die Hälfte der Weinlese des Landes ausmachen. Die Region ist reich an Kulturdenkmälern und atemberaubenden Landschaften.

Kwemo Kartli deckt die Gebiete Kwemo Kartli und Trialeti ab. Dieses Gebiet hat eine lange Geschichte von der Vorgeschichte bis heute. Die ersten Europäer von 1.800.000 Jahren wurden in Dmanissi entdeckt. Hier befindet sich auch die Goldene Mühle von Sakdrisi aus dem IV. Jahrtausend. Kwemo Kartli ist reich an vielen interessanten Kulturdenkmälern, wunderschöner und vielfältiger Natur, Wäldern, Seen, Mineral- und Thermalwasser und Kurorten.

Schida Kartli liegt als historische Provinz im Osten Georgiens, zwischen der Bergkette Lichi und dem Fluss Aragwi. Gori ist das Verwaltungszentrum der Region. Das touristische Potenzial von Schida Kartli unter Berücksichtigung der kulturellen und historisch-geografischen Daten weckt großes Interesse bei den Besuchern. Vielfältige Flora und Fauna, Seen, Wasserfälle, unberührte Natur; Alte weltliche Denkmäler und Kultdenkmäler – dies ist eine unvollständige Liste von Möglichkeiten, die Schida Kartli zu einem herausragenden Ort auf der Touristenkarte des Landes machen. Die Region ist in die Gemeinden Gori, Kareli, Chashuri und Kaspi unterteilt.

Mzcheta-Mtianeti

Die Region Mzcheta-Mtianeti liegt im Osten Georgiens und umfasst folgende historisch-geographische Bergprovinzen: Chewi, Erzo-Tianeti, Pschawi, Chewsureti, Mtiuleti, Gudamakari und teilweise Ksnischewi. Mzcheta-Mtianeti ist eine sehr vielfältige Region mit ihrer alten Geschichte, reich an Kulturdenkmälern und unglaublicher Natur. Das Gebiet von Mzcheta wurde in der frühen Bronzezeit bewohnt. Die Überreste der alten Kultur, Türme, Tempel, schöne Gipfel, Felsen und Seen hinterlassen bei den Besuchern einen unvergesslichen Eindruck.

Westgeorgien

Imereti ist der historisch-geographischen Regionen Westgeorgiens. Es war im Laufe der Jahrhunderte das kulturelle Zentrum, das sich auf den Gebieten des alten Kolcheti und Egrissi erstreckt hat. Archäologische Denkmäler, die auf dem Gebiet von Imereti entdeckt wurden, bestätigen, dass die Menschen in dieser Region in der Altsteinzeit lebten. Aufgrund der günstigen geographischen Lage der Region waren die Städte Kutaisi, Wani, Warziche und Schorapani immer von großer strategischer, wirtschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Region Imereti ist reich an Flora und Fauna. Sein Territorium ist von 250.000 Hektar Wald bedeckt, der sich hauptsächlich über die Gebirgslandschaft erstreckt.

Die Region Guria liegt in Westgeorgien und umfasst die historisch-geographische Provinz Guria. Es hat eine alte Geschichte und eine schöne, verborgene Natur in Grün. Guria ist beeindruckend und interessant mit seinen kühlen Wäldern, Mineralwässern, Almwiesen, Kulturstätten und Sandstränden für Menschen mit unterschiedlichen Vorlieben und Interessen. Sie können in frostige Berge über die Wolken wandern oder die Schwarzmeerküste genießen.

Die Region Samegrelo-Semo Swaneti liegt im westlichen Teil Georgiens, hauptsächlich im Tiefland von Kolcheti. Das Verwaltungszentrum ist Sugdidi. Der Hauptteil der Region ist vom subtropischen Klima geprägt, der nördliche Teil vom subalpinen und alpinen Klima. Die Region umfasst die Kolcheti-Niederung, die durch ein übermäßig feuchtes subtropisches Klima gekennzeichnet ist und stark vom Schwarzen Meer beeinflusst wird.

Atschara ist ein historisch-geographische Region Georgiens, die sich in der Schlucht von Atschariszkali befindet. Das Gebiet der Region Atschara hat eine große Geschichte. Es war in der Antike besiedelt. Abgesehen von Kulturdenkmälern aus verschiedenen Epochen gibt es hier eine wundervolle Natur wie sonnige Strände, viel Grün und ein sehr beeindruckendes Gebirge. In den Bergdörfern, die weit entfernt vom Trubel der modernen Zivilisation liegen, können Sie den lokalen Lebensstil und die Kultur kennenlernen. Atschara ist ein fantastischer Ort für laute Unterhaltung und Liebhaber von Sonnenbräune sowie für Abenteurer der Harmonie in einer friedlichen Natur.

Die administrativ-territoriale Einheit Ratscha-Letschchumi und Kwemo Swaneti umfasst die Gebiete der historisch-geographischen Provinzen Ratscha, Letschchumi und Swaneti (teilweise). Die Region wird nicht nur von seiner geographischen Lage bestimmt, sondern auch von der reichen, vielfältigen Flora und Fauna. Man kann kühle Wälder, Alpenseen, wunderschöne Wasserfälle und atemberaubende Ausblicke genießen.

Südgeorgien

Die Region Samzche-Dschawacheti umfasst die Gebiete der historisch-geographischen Provinzen Samzche-Dschawacheti, Meßcheti und Tori. Achalziche ist das Verwaltungszentrum. Die Region hat eine besondere geographische Lage, die seit Jahrhunderten zu ihren wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zu den Nachbarstaaten beiträgt. Samzche-Dschawacheti ist eine Region von großer historisch-kultureller Bedeutung und hat viele christliche oder vorchristliche Denkmäler erhalten. Es ist auch reich an verschiedenen Naturdenkmälern, Fossilien und Kurorten.