Guria

Allgemeine Informationen

In dieser vielfältigen natürlichen Umgebung ist in der Region Guria für jeden etwas dabei. Von den wunderschönen subtropischen Landschaften bis zur Schwarzmeerküste, vom weiten Tiefland bis zu den majestätischen schneebedeckten Bergen ist es wirklich ein einzigartiges und magisches Reiseziel. In Guria werden Sie herzlich und gemütlich empfangen, lokale Gerichte zu probieren.

Im Nationalpark Kolcheti
Region Guria, Gomismta
Gomismta
Region Guria, Bachmaro
Kurtort Bachmaro © Georgia Travel

Landtourismus

Die Region ist reich an Zitrusplantagen und Obstgärten sowie einer breiten Palette lokaler Produkte wie Tee, Nüsse, Trauben und Mais. In der Tat ist Guria der Geburtsort des georgischen Tees.
Guria ist eine Region, die reich an alten Traditionen ist. Insbesondere Musik und Gesang spielten schon immer eine wichtige Rolle, und dort wurde die weltberühmte georgische polyphone Musik entwickelt – bezaubernde Lieder mit wunderschönen Harmonien, die verschiedene Melodien miteinander verflechten.

Kultur

Historisches Museum in Osurgeti ist ein Museum voller archäologischer Sammlungen von Waffen, Skulpturen und Münzen aus der Stein- und Bronzezeit bis ins 19. Jahrhundert. Es beherbergt sogar die Schwert von Napoleon.

Niko Berdsenischwili Museum in Tschohatauri

Mit über 150.000 Ausstellungsstücken ist dies eine umfangreiche Sammlung archäologischer Entdeckungen aus der georgischen, römischen, byzantinischen und orientalischen Geschichte. Mit einer großen Auswahl an Waffen, darunter Schwerte, Dolche und Gewehre, und einer erstaunlichen Sammlung von Schmuck, Utensilien, Währungen sowie handgeschriebenen Manuskripten und Gedichten bietet es einen detaillierten Einblick in die lokale Geschichte und Kultur.

Festung Askana

oder Festung von Königin Tamar – eine Festung der Feudalzeit im Dorf Mtispiri. Es gibt mehrere Bauschichten auf der Burg, von denen die älteste aus dem IV. Jahrhundert stammt, die neueste – aus dem XIX. Jahrhundert. Eine wissenschaftliche Expedition war noch nie in einer Burg und ist noch unerforscht. Die Burg hat den Namen von Askana, weil das Dorf Mtispiri historisch Teil der Askana-Gemeinde war.

Die nahe gelegene Lichauri-Kirche und ihr Glockenturm wurden im Jahr 1422 erbaut.

Schemokmedi Klosterkomplex

Das Dorf Schemokmedi in der Nähe von Osurgeti hat eine faszinierende

Region Guria, Schemokmedi-Kloster
Schemokmedi-Kloster © Georgia Travel

Geschichte und beherbergt das Schemokmedi-Kloster. Im Mittelalter war es eines der größten Bildungszentren in der Region. Der Tempel beherbergte eine sehr reiche Bibliothek mit vielen Manuskripten und goldenen Stichen und diente als Residenz für Erzbischöfe sowie als Grabstätte für den örtlichen Adel. Der zweite Tempel des Komplexes ist eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert.

Weitere historische Sehenswürdigkeiten sind die Gurieli-Kirche und der Gurieli-Palast, die künstlichen Höhlen von Choreti und Gaguri, die Burg Bukisziche, die Burg Goraberedzouli und die Kirche (ab dem 17. Jahrhundert), obere Erketi-Kirche und der Udabno-Klosterkomplex.

Natur & Landschaften

Die wunderschönen, hohen, schneebedeckten Berge von Guria bieten viele Möglichkeiten zum Wandern und Spazierengehen und bieten kilometerlange spektakuläre Ausblicke. Nehmen Sie an einer Wanderung durch die Bergwälder teil, um Einblicke in die wunderschöne Landschaft zu erhalten. Und wenn Sie Abenteuer suchen, bieten diese Flüsse auch großartige Möglichkeiten zum Rafting und Kajakfahren.

Ein Teil des Nationalparks Kolcheti befindet sich in Guria. Es ist ein Nationalpark an der Schwarzmeerküste in der Nähe des Paliastomi-Sees. Es grenzt im Osten an den Fluss Ezeri, im Süden an den Fluss Pitschori.

Der Zweck des Parks ist es, den gesamten Komplex der Relikttiere und -fauna zu schützen, die für das Kolchis-Tiefland charakteristisch sind. Das Reservat hat eine große wissenschaftliche Forschung und historische Bedeutung. Hier sind verschiedene Arten von Landschaften und einzelnen Ökosystemen vertreten. Die Gesamtfläche beträgt 44308,5 Hektar.

Gomismta ist ein bergiger Sommerurlaubsort in Guria, in dem Meer- und Bergwetter miteinander verschmelzen und eine natürliche Heilwirkung haben. Es ist 2100-2755 Meter vom Meeresspiegel entfernt. Das Resort ist von Fichten- und Weißtannenwäldern umgeben und reich an Mineralwasser, Mineral- und Spa-Klima und anderen natürlichen Ressourcen. Mehr zu Gomismta können Sie hier lesen: Sommer in Bergen.

Dendrologscher Park Schekwetili

Region Guria, Dendrologscher Park Schekwetili
Im Park © Dendrologscher Park Schekwetili

Dieser zeichnet sich mit seiner Größe, seiner einzigartigen und vielfältigen Pflanzensammlung, biologischem Vielfalt nicht nur an der Schwarzmeerküste, sondern in der gesamten Region aus. Diese einzigartige Pflanzensammlung teilt die Vielfalt der Weltflora und die beeindruckende Schönheit der Sträucher. Der auf 60 Hektar erbaute Garten präsentiert in seiner Gesamtheit Tausende Arten lokaler und weltexotischer Flora.

Kurorte

Bachmaro

Das Dorf Bachmaro ist bekannt für seine gesunde und belebende frische Bergluft und liegt im Bezirk Tschochatauri am Meßcheti-Gebirge. Es befindet sich auf der Schlucht des Flusses Bachwiszkali, 1.926 – 2.050 Meter über dem Meeresspiegel. Die Mischung aus Meer- und Bergluft führt zu einem einzigartigen lokalen Klima – ein großer Vorteil für diejenigen, die gesundheitliche Probleme haben und von feuchter, sauberer Luft und gesundem Essen profitieren können.

Nabeglawi

Der Kurort Nabeglawi, ebenfalls im Bezirk Tschochatauri, ist bekannt für sein frisches, klares Mineralwasser. Es gibt Quellen und das weltbekannte Mineralwasser Nabeglawi wird dort abgefüllt.

Ureki

Es ist ein Kurort am Schwarzen Meer, weltberühmt für seine atemberaubenden magnetischen Sandstrände, die heilende Wirkung haben.