Ethno-Dorf in Matschachela-Schlucht

In der Autonomen Republik Atschara, in der Matschachela-Schlucht hat man mit dem Bau eines Ethno-Dorfes begonnen.

Das Projekt zielt darauf ab, den Schutz der einzigartigen kulturellen und ethnographischen Werte, der Geschichte und der Traditionen im Tal zu maximieren und gleichzeitig die bestehende Landschaft zu erhalten. Das Ethno-Dorf ist auf die Entwicklung des Tourismus, das Wachstum der Wirtschaftstätigkeit, den Schutz der Umwelt und der Gesundheit ausgerichtet.

Ethno-Dorf in Matschachela-Schlucht, Projekt des Informationszentrums
Projekt des Informationszentrums
© Tourismusverwaltung Atschara

Am 29. Oktober hat man im Rahmen des Projekts mit dem Bau des Informationszentrums von Matschachela begonnen. Dies wird ein Informationszentrum mit modernen Standards sein, das im Dezember 2021 abgeschlossen wird. Im Informationszentrum wird Arbeits- und Ausstellungsräume sowie einen Konferenzraum eingerichtet.

Die Matschachela-Schlucht ist berühmt für seine natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, den ökosystemreichen Nationalpark, die Wasserfälle und die Picknickplätze. Es ist bemerkenswert, dass der UN-Entwicklungsfonds daran arbeitet, der Schlucht einen geschützten Landschaftsstatus zu verleihen.

© Tourismusverwaltung Atschara