Georgischer Weinkeller in Schweden

Im Süden Schwedens wurde ein georgischer Weinkeller eröffnet. Es ist ein Ort, an dem es georgische Amphoren (Kwewri) gibt. Dies erinnert mehr an eine kachetische Ecke als an die skandinavische. Das georgische Weingut ist bereits Teil der schwedischen Weinfirma Vejby Vingård.

Die Veranstaltung wurde vom außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter Georgiens im Königreich Schweden, Malkhas Kakabadse, und vom Leiter des Ausschusses für auswärtige Beziehungen des schwedischen Obersten Gesetzgebers, Hans Walmark, begrüßt.

Weinkeller nach georgischer Art
Weinkeller nach georgischer Art

Der schwedische Beamte sprach über die Rolle Georgiens im Kaukasus, die georgisch-schwedischen Beziehungen. Er betonte die Bedeutung der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft für die Souveränität und territoriale Integrität Georgiens.

Auf der Eröffnungsfeier des Weinkellers wurden die Gäste mit traditionellen georgischen Gerichten empfangen. Während der Veranstaltung wurden georgische Lieder vom Chor der St. George’s Kirche gesungen.

Schweden ist einer der strategischen Märkte für georgischen Wein. Die georgischen Weinunternehmen haben dort in letzter Zeit ein überraschend schnelles Wachstum schnelle Dynamik verzeichnet. Der Beweis dafür ist, dass Export der georgischen Weine im vergangenen Jahr gegenüber 2018 um 636% gestiegen ist und 92.214 Flaschen betrug.

© allwine.ge